Gerhard Piper referiert zur aktuellen Problematik der Kampfdrohnen – staatliche “Lizenz zum Töten”

Drohnen – die staatliche “Lizenz zum Töten” &
neue Perversion des Rechts – G. Piper [BITS]
in 4 Teilen

Drohnen kommen per Joystick um die halbe Erde ferngesteuert ins Ziel. Eine der Kommandozentralen befindet sich auf dem US-Fliegerhorst Ramstein. Wie bei einer Geheimdienstoperation werden einzelne Personen auf “kill-or-capture”-Listen gezielt zum Abschuss freigegeben, aber diese staatliche “Lizenz zum Töten” ist rechtlich äußerst umstritten.
Außerdem funktioniert diese moderne Kriegführung keineswegs perfekt. Zu den “Kollateralschäden” gehören zahlreiche Tote in der Zivilbevölkerung.
Drohnen bedrohen unser Rechtssystem.
Als mehrere Dschihadisten aus Deutschland durch US-Drohnen in Waziristan getötet wurden (Dashti, Erdogan, Hattour, Omar, etc.), warfen Juristen der Bundesregierung vor, sie beteilige sich an Mord und Kriegsverbrechen.
Gerhard Piper referiert zur aktuellen Problematik der Kampfdrohnen.
Piper ist Mitarbeiter des BITS (Berlin International Center for Transatlantic Security).
Bereits 2013 referierte er zum Einsatz der Bundeswehr im Innern. http://www.youtube.com/watch?v=JhmCNj… – Mehr Infos: http://milfors.de.tl , http://www.friedenszentrum.info/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s