Drohnenflug missglückt: Aufklärungsflugzeug verirrt sich über Vilseck | Oberpfalz

“Diese Drohne-über-der-Oberpfalz-Meldung gestern war auch Gegenstand einer Kleinen Anfrage der Linkspartei. http://andrej-hunko.de/presse/1923-us-drohnen-in-bayern-abruesten Wie nicht anders zu erwarten hat sich die Drohne nicht verflogen sondern die Amis haben sie absichtlich da lang gelenkt. Es stellt sich nämlich raus, dass die für ihre Drohnen seit einer Weile Überflugerlaubnis für den Luftkorridor zwischen Vilseck und Grafenwöhr beantragt aber nicht gekriegt haben. Und da haben sie dann halt irgendwann sagt: Scheiß drauf, wir machen das jetzt einfach, was können die schon groß tun? Eine Abuse-Email schicken?

Was das brisant macht, ist dass das Killerdrohnen sind. Die Amis behaupten zwar, dass die unbewaffnet sind, aber selbst wenn wir ihnen das abnehmen, kann man etwas überspitzt formulieren: Die US Army übt in Bayern mit Killerdrohnen “gezielte Tötungen” an zivilen Zielen, ohne die vorher zu fragen.” (via fefe)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s