Drohnenforschungsatlas der Informationsstelle Militarisierung

Es ist bekannt, dass an 22 deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen auch im Auftrag des Pentagon geforscht wird, bei einem Projekt an der Uni Marburg etwa geht es auch um die Weiterentwicklung unbemannter Kleinflugzeuge.
Die Informationsstelle Militarisierung arbeitet bereits seit Monaten an der Erstellung eines Drohnenforschungsatlas, der exemplarisch einige Projekte, Orte und Akteure der Drohnenforschung und die politischen Rahmenbedingungen problematisieren soll. Im Vorwort heißt es: “Obwohl der Atlas dazu beitragen soll, vor Ort Auseinandersetzungen um die Drohnenforschung zu unterstützen und ermöglichen, sollte er nicht als „Naming and Shaming“-Liste verstanden werden”.
Dieser Atlas steht nun kurz vor der Fertigstellung, wird gegenwärtig korrigiert und soll in den Druck gehen. Der Verkaufspreis soll lediglich die Druckkosten umfassen und wird vermutlich je 3,00-3,50 Euro für 72 Seiten umfassen.Bestellungen bitte an:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s