[antikrieg.com] Pakistanische Provinzregierung: Hört auf mit den Drohnenangriffen oder wir werden den NATO-Nachschub blockieren

Alle Angriffe müssen mit 20. November eingestellt werden

Jason Ditz

Die Anti-Drohnen-Partei Tehreek-e Insaf (PTI), die herrschende Partei in der Provinz Khyber-Pakhtunkhwah (KP), hat ein Ultimatum gestellt, nach dem bis 20. November alle Drohnenattacken der Vereinigten Staaten von Amerika gegen die benachbarten Stammesgebiete einzustellen sind.

Der Beschluss der PTI besagt, dass sie, wenn die Attacken nicht mit 20. November enden, alle Nachschubtransporte für die NATO daran hindern werde, durch ihre Provinz zu fahren, was bedeutet, dass der Khyberpass praktisch für diese geschlossen sein wird.

Anfänglich wurde über über die Verhängung einer sofortigen Blockade gesprochen, aber der Beschluss des Anführers der PTI Imran Khan soll Premierminister Nawaz Sharif unter Druck setzen, etwas zu unternehmen, um die Attacken zu beenden.

Obwohl Sharif sich gegen die Schliessung der Nachschublinien ausgesprochen hat, nachdem die Vereinigten Staaten von Amerika gerade die massive finanzielle Unterstützung für die pakistanische Regierung erneuert haben, wurde er doch auch aufgrund des Versprechens gewählt, die Drohnenattacken zu beenden, und es wird für ihn schwierig sein, den Versuch zu unternehmen, eine Provinzregierung davon abzuhalten, ernsthafte Schritte zur Beendigung der Attacken zu unternehmen.

http://antikrieg.com/aktuell/2013_11_05_pakistanische.htm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s