[Die Zeit] Deutscher General in Afghanistan will bewaffnete Drohnen

Trotz der öffentlichen Kritik und den Bedenken der UN plädiert die Bundeswehr für den Erwerb von Kampfdrohnen. Nur so, sagen Befehlshaber, ist die Truppe geschützt. – Der Befehlshaber der deutschen Truppen in Nordafghanistan hat sich für den Einsatz bewaffneter Drohnen bei der Bundeswehr ausgesprochen. Nur mit ihnen hätte die Truppe die Möglichkeit, Soldaten im Angriffsfall ohne Verzögerung aus der Luft beizustehen, sagte Generalmajor Jörg Vollmer im Feldlager in Masar-i-Scharif.

Bislang setzt die Bundeswehr drei geleaste Aufklärungsdrohnen vom Typ Heron aus israelischer Produktion ein, die nicht bewaffnet sind. Der Leasingvertrag dafür läuft im Oktober 2014 aus, das Verteidigungsministerium strebt aber nach eigenen Angaben eine Verlängerung bis April 2015 an. Damit könnte die Bundeswehr die Heron bis zum Auslaufen des Nato-Kampfeinsatzes in Afghanistan Ende 2014 nutzen.
weiterlesen @ http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-10/drohnen-bundeswehr-afghanistan

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s