Whistleblower Preis für Edward Snowden

am 24.07.13 wurde auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass der diesjährige Whistleblowerpreis an Edward Snowden verliehen wird. Dieses Mal wird der Preis, der seit 1999 alle zwei Jahre gemeinschaftlich von der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. und der International Association of Lawyers Against Nuclear Arms e.V. vergeben wird, zusammen mit der Antikorruptionsorganisation Transparency International vergeben. Die Preisverleihung wird am 30.08.2013 ab 19:30 Uhr in Berlin stattfinden.

Edward Snowden hat als Insider die massenhafte und verdachtsunabhängige Ausforschung und Speicherung von Kommunikationsdaten durch westliche Geheimdienste öffentlich gemacht. Seine Enthüllungen machen es nach Ansicht der Jury möglich und unausweichlich, die Fakten- und Beweislage intensiv zu klären und auf gesicherter Tatsachengrundlage dann zu prüfen, ob und in welcher Hinsicht das durch Snowden aufgedeckte Vorgehen in- und ausländischer geheimdienstlicher Stellen geltendes Recht verletzt hat. In Deutschland sind nach jetzigem Kenntnisstand insbesondere der Art. 10 GG als Grundrecht auf Abwehr hoheitlicher Eingriffe und staatlichen Schutz verletzt sowie das G10-Gesetz (Anspruch auf Einhaltung der dort normierten Eingriffsvoraussetzungen). Edward Snowden hat mit der Weitergabe der Informationen trotz Kenntnis der aktuellen strafrechtlichen Verfolgung von Whistleblowern im Sicherheitsbereich schwerwiegende Nachteile für sich persönlich in Kauf genommen.

Beigefügt finden Sie die ausführliche Begründung der Whistleblower-Jury, die Pressemitteilung vom gestrigen Tag zur Bekanntgabe des Preises sowie einen Pressebericht:
FAZ: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asylantrag-in-russland-snowden-bleibt-vorerst-auf-dem-flughafen-scheremetjewo-12294449.html.

Hier [http://www.flickr.com/photos/71612485@N07/sets/72157634777876670/] können Sie einige Fotos zur Pressekonferenz einsehen. Auch die tagesschau berichtete am 24.07.13 um 14 Uhr [http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1322612.html] über die Bekanntgabe des Preisträgers. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der VDW (www.vdw-ev.de) und der IALANA (www.ialana.de).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s