Video: Veranstaltung „ Der Herr der Drohnen“ am 16.6.13 in der Berliner Compagnie

Kunst und Politik im Rahmen der Antidrohnenkampagne

Im Dezember 2012 veröffentlicht die renommierte linke Literaturzeitschrift „Lettre International“ ein 5-seitiges Gedicht von Heathcote Williams: „Der Herr der Drohnen“.  In literarisch überzeugender Form werden konkrete Informationen über das gezielte Töten per joystick im Auftrag des Masters of the Drones, Barack Obama, gegeben und die Auswirkungen auf die zivilen Opfer.  Heathcote Williams sagt über Obama: „Ein Mann, sich vom globalen Helden zu einem Kriminellen wandelnd, nur ein weiterer Gefangener, verstrickt in einem imperialen Netz.“

Die Verbindung von Kunst und Politik sind im Gedicht angelegt. Da in Berlin in unseren antimilitaristischen, friedenspolitischen Kreisen viele herausragende KünstlerInnen sind, die sich der Bedrohung von Aufklärungs/Spionage- und Kampfdrohnen bewusst sind, war es eine Freude, mit welcher Bereitschaft beispielsweise Gina Pietsch und Jean-Theo Jost von der Berliner Compagnie von Anfang an ihre Mitgestaltung zur Verfügung stellten.

Sie trugen jeweils Teile des Gedichts vor und ergänzten durch die Lieder:

Ballade vom Wasserrad von Brecht/Eisler, Einigkeit und Recht und Freiheit von Tucholsky/Eisler, Fragile von Sting und Küsst die Faschisten von Tucholsky/Eisler.

Die Afghanin Tereschkova Obaid vom afghanischen Kulturverein konnte zum Vortrag eines Teils des –gekürzten- Gedichts und einer persönlichen Stellungnahme gewonnnen werden.

Wir spielten den Film „Living under Drones“  in deutscher Version ein.  Er veranschaulicht insbesondere den von Tereschkova Obaid gelesenen Textteil des Gedichtes.

Eine Diskussionsrunde vereinte Victor Grossman –Autor u.a. des Buches „ Ein Ami blickt auf die DDR zurück“- Lühr Henken vom Bundesausschuss Friedensratschlag und Klaus Eichner von der GBM (Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde). Sie betrachteten die völkerrechtliche (Nicht-)Grundlage, des „Krieges gegen den Terror“ , der auch zur Rechtfertigung von geheimdienstlichen Operationen mit Tötungen dient, sowie die modernen  globalen Kriegsszenarien im cyberwar. Die Ambitionen der bundesdeutschen Politik in Hinblick auf militärtechnische Erneuerungen mit Kampfdrohnen wurden dargestellt.

Es wurden Auszüge aus der Bundestagsdebatte Januar 2013 eingespielt mit Beiträgen von Inge Höger (Die Linke) und Agnes Brugger (Die Grünen), die sich beide vehement gegen die Anschaffung von Kampfdrohnen aussprechen im Gegensatz zu Thomas de Maizière (CDU), der die Waffe als ethisch neutral anpreist mit deren besonderen Vorzügen für geschützte deutschen Soldaten.

Elsa Rassbach, aktiv in der deutschen und US-amerikanischen Friedensbewegung  (code pink) sprach über die Potenzierung der Kriegspolitik der USA durch die transatlantisch ausgerichtete  „Sicherheits“politik der BRD, konkret  in Bezug auf die mögliche Anschaffung von Kampfdrohnen in der BRD nach der Bundestagswahl.

Laura v. Wimmersperg, Sprecherin der Friedenskoordination Berlin, verlas eine abschließende Resolution, die an die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Bundestag sowie den Mitgliedern des sicherheitspolitischen Ausschusses verschickt wurden.

Die Moderation übernahm Veronica Wallner, eine junge Frau, die den Akzent setzte, dass auch die junge Generation durchaus im Widerstand zu Entwicklung und Einsatz von Drohnen steht.

Wir haben einen Zusammenschnitt ins Netz gestellt, einmal als historisches Dokument, aber auch zur Anregung für eine mögliche Struktur weiterer Veranstaltungen:

http://youtu.be/QqTkr3PhDP8

Zwei Tage später kam übrigens (bei der Planung noch nicht vorausgesehen) Barack Obama nach Berlin.

Die Veranstaltung war somit der passende Auftakt, wie der „Herr der Drohnen“ von uns zu empfangen sei- und wurde.

Elke Zwinge-Makamizile

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s